Nathalie Rahel Guex

Ich wurde 1978 in Moudon VD geboren. 2004 schloss ich die Ausbildung als Sozialpädagogin ab. 8 Jahre war ich mit einem kurzen Unterbruch in der Gastronomie und Auslandaufenthalten in Indonesien und USA in 2 Kinder- und Jugendheimen tätig. Die letzten 2 Jahre davon im offenen Massnahmevollzug mit männlichen Jugendlichen. Heute arbeite ich in einem Brückenangebot, wo die Lehrsuche eine Rolle spielt und erarbeite mit den jungen Teilnehmenden Lösungen für ihre unmittelbare Zukunft. In der Zwischenzeit habe ich auch meinen Master in sexueller Gesundheit absolviert. Das Gebiet der sexuellen Gesundheit umfasst einen solch grossen Radius der Menschheit und es ist so wichtig, dass die Themen angesprochen werden.

Die Arbeit mit Jugendlichen mit Verhaltensauffälligkeiten und z.T. Lernbehinderungen ist immer spannend und herausfordernd aber auch sehr abwechslungsreich und actionreich. Das Jugendalter mit ihrer Kraft, ihrer oftmals unermüdlichen Energie und dem Leben, das in Umbruch steht, ist faszinierend und birgt viele Ueberraschungen. Viele Lebensaufgaben werden bewältigt und der Sprung in die Selbständigkeit mit dem Drang nach Autonomie steht an. Fragen des Lebens werden geklärt und Meinungen gebildet.

Auch die Frage nach Sexualität, und wie diese gelebt werden will, taucht auf. Herausfinden wer ich bin, wie ich auf mein Gegenüber wirke? Eigentlich stehen hinter grossartigen Sprüchen – die Jugendlichen „müssen“ ja schon alles kennen und wissen – sehr viele Fragen und Unsicherheiten und der Wunsch sich austauschen zu können und ernst genommen zu werden.

Mich faszinieren diese Themen rund um Identität und Sexualität selber sehr. Aus diesem Grund habe ich die Ausbildung an der HSLU zur Sexualpädagogin absolviert und will diesen Diskurs über Wert-volle Sexualität gerne mit Kindern und Jugendlichen und deren Umfeld führen. Während der Ausbildung wurde ich sensibilisiert auf die hohe Missbrauchsrate auch in der Schweiz. Das finde ich nicht okay und will durch Werte des Lebens und Freiheit Dinge ansprechen und Aenderung in diesen Bereichen bringen. Nothing is impossible!